REZEPT

Foto: tunedin/stock.adobe.com

Foto: tunedin/stock.adobe.com

Bratäpfel mit Vanillepudding

Besonders in der Adventszeit gehören besondere Schmankerl, die man sich nur zu dieser besonderen Zeit gönnt, dazu.

Hier haben wir ein Rezept für besonders leckere Bratäpfel mit Vanilliepudding. Viel Spaß beim nachmachen.

Zutaten für die Füllung:

Zutaten für den Pudding:

  • 340ml Bio-Milch von Hofkäserei Mattigtaler
  • 30g Stärke
  • Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 35g Zucker
  • 2 Eigelb
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  2. Zuerst die Äpfel waschen und entkernen. Je nach Belieben etwas mehr oder weniger Fruchtfleisch herauslöffeln (und gleich vernaschen).
  3. Die weiche Butter vermischt ihr mit Mohn, den Nüssen und den Rosinen. Ihr könnt die Masse nach Belieben süßen. Sie soll schön weich sein und nicht bröseln.
  4. Nun füllt ihr die entkernten Äpfel mit der süßen Masse.
  5. Die gefüllten Äpfel kommen jetzt in das vorgeheizte Backrohr und werden bei ca. 200 Grad Celsius 15-20 Minuten gebacken.

Während die Äpfel im Backofen vor sich hin schmoren, könnt ihr schon mal den Pudding zubereiten. Ich mache meinen Pudding immer selbst.

  1. Milch, Eigelb, Stärke, Zucker, Salz und die Vanille zusammen in einem Topf mit einem Schneebesen gut vermischen. Es sollten keine Klümpchen übrigbleiben.
  2. Aufkochen lassen und dabei ständig umrühren.
  3. Sobald ein Pudding entstanden ist noch ca. eine Minute weiter kochen lassen. (Dabei unbedingt umrühren!)
  4. Wer lieber Vanillesauce zu seinen Bratäpfeln möchte, gibt einfach etwas mehr Milch am zu Beginn zum Pudding.

Jetzt müsst ihr nur noch die Bratäpfel aus dem Ofen holen, und am besten noch heiß mit warmen Vanillepudding servieren. Besonders lecker schmecken die Bratäpfel auch mit dem Bio-Vanilleeis vom Eiswerk.

Guten Appetit!